„Alles begann so wie im Märchen.“

Vor mehr als 300 Jahren wird es lebhaft auf dem Försterberg, anno 1680 noch Waaselberg genannt. Das erste Haus, das hier auf Feldstein-Fundamenten entsteht, liegt einsam vor dem Braunschweiger Tor der Stadt, am Rande des Burgdorfer Holzes. Es wird die neue Heimstatt des Reitenden Försters im Dienste »Ihrer Fürstlich Braunschweigisch-Lüneburgischen Herrschaft«. Das alte Forsthaus steht heute unter Denkmalschutz und liegt an der Immenser Straße 3.


Eine Ewigkeit später folgt die Grundsteinlegung für das Bürgerhaus an der Immenser Straße 10. 1947 wird es um ein Trinkhäuschen erweitert und 1956 zum ersten Burgdorfer Hotel mit Schankstube umgebaut. Das Hotel-Restaurant am Försterberg ist eine angesehene gastronomische Adresse weit über die Stadtgrenzen hinaus.